© Škoda Auto / Porsche Holding

Premieren-Feuerwerk bei Škoda

Die Modelle Superb, Kodiaq, Scala und Kamiq feiern ihre Österreich-Premieren

Škoda startet mit einem einzigartigen Produktfeuerwerk in das Jahr: Superb und Kodiaq kommen als komplett neue Generationen inklusive Plug-in-Hybrid auf den Markt, Scala und Kamiq erfahren eine umfassende Modellpflege. Die Österreichpremieren finden erstmals im Rahmen der Automesse in Ried (2. bis 4. Februar) statt.

Markus Stifter, Markenleiter Škoda Österreich: „Die Einführung einer neuen Modellgeneration ist jedes Mal ein besonderer Moment für das gesamte Team. Wir freuen uns, dass wir gleich vier Österreichpremieren feiern dürfen. Die Messe in Ried ist als erste österreichische Messe im Autojahr die ideale Plattform.“

Der neue Superb Combi: Neue Designsprache und ein Plug-in-Hybrid

Die vierte Modellgeneration des Superb startet mit der beliebten Combi-Version, die mit einem Kofferraumvolumen von 690 Litern (+30 Liter) neue Maßstäbe in Sachen Raumangebot setzt. Das Interieur punktet mit einem innovativen Bedienkonzept inklusive Škoda Smart Dials: Diese digitalen Drehregler erlauben einen schnellen und intuitiven Zugriff auf zahlreiche Fahrzeug- und Infotainmentfunktionen. Das Angebot an modernen und effizienten Motoren umfasst drei Benziner mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) bis 195 kW (265 PS) sowie zwei Dieselmotoren mit 110 kW (150 PS) und 142 kW (193PS). Darüber hinaus gehört ein neuer Plug-in-Hybrid-Antrieb mit einer rein elektrischen Reichweite von mehr als 100 Kilometern zum Portfolio, der exklusiv für den Combi zur Wahl steht (bestellbar ab Mai).

Bestellstart und Preise

Der neue Superb Combi ist als 110 kW (150 PS) TSI mHEV (ab 47.990,-* Euro) und als 110 kW (150 PS) TDI (52.560,-* Euro) bestellbar. Im März folgen der 195 kW (265 PS) TSI 4x4 und der 142 kW (193 PS) TDI 4x4. Ab Mai ist der 150 kW (204 PS) TSI als Plug-In-Hybrid bestellbar. Die Markteinführung erfolgt in Österreich am 24. Mai. Die Superb Limousine ist ab März 2024 bestellbar.

Der neue Kodiaq: geräumiger, funktionaler, nachhaltiger als je zuvor

Škoda Auto präsentiert die zweite Generation des Kodiaq: Sie hebt Nachhaltigkeit und Effizienz auf ein neues Niveau und zeichnet sich durch ein neues Interieurkonzept aus. Der neue Kodiaq besitzt unter anderem ein 13 Zoll großes Infotainmentdisplay und innovative Škoda Smart Dials (digitale Drehregler) mit haptischen Bedienelementen. Recycelte Textilien und umweltfreundlich gegerbtes Leder im Innenraum unterstreichen das klare Bekenntnis der Marke zu Nachhaltigkeit. Auch die neueste Generation der LED-Matrix-Scheinwerfer und des Dynamic Chassis Control feiern ihr Debüt. Die fünf verfügbaren Antriebsoptionen leisten zwischen 110 kW (150 PS) und 150 kW (204 PS) – inklusive einer Version mit Plug-in-Hybridantrieb (bestellbar ab Mai). Diese erstmals für den Kodiaq angebotene Motorisierung erzielt eine elektrische Reichweite von mehr als 100 Kilometer. Die zwei Topaggregate sind serienmäßig mit Allradantrieb erhältlich. Der Škoda-typisch geräumige Kodiaq ist optional auch als Siebensitzer erhältlich.

Bestellstart und Preise

Der neue Kodiaq ist ab sofort als 110 kW (150 PS) TDI (ab 52.990,-* Euro) und als 142 kW (193 PS) TDI 4x4 (58.390-* Euro) bestellbar. Im April folgt der 110 kW (150 PS) TSI mHEV und ab Mai der 150 kW (204 PS) TSI als Plug-In-Hybrid. Die Markteinführung erfolgt hierzulande am 24. Mai.

Scala und Kamiq: umfangreiches Update für die erfolgreichen Kompaktmodelle

Škoda Auto wertet den Kompaktwagen Škoda Scala und das Crossover-Modell Škoda Kamiq umfassend auf. Der Škoda Scala wirkt mit seinen nachgeschärften Linien jetzt noch dynamischer. Das aufgewertete Design des Kamiq unterstreicht den robusten Auftritt im SUV-Stil. Beide Modelle verfügen nun auf Wunsch über LED-Matrix-Scheinwerfer. Für noch mehr Nachhaltigkeit im Interieur sorgt der verstärkte Einsatz von recycelten und natürlichen Materialien. Scala und Kamiq basieren auf der MQB-A0-Plattform und verfügen damit über besonders effiziente TSI-Benzinmotoren der evo2-Generation. Sie leisten zwischen 70 kW (95 PS) und 110 kW (150 PS). Das neu aufgestellte Angebot umfasst je drei Ausstattungslinien und sechs Interieurvarianten plus optionale Pakete. Ein digitales Cockpit mit 8-Zoll-Bildschirmdiagonale und ein 8,25 Zoll großes Škoda Infotainmentsystem gehören zum serienmäßigen Lieferumfang. Neue Simply Clever-Details runden die Aufwertung ab. Der neue Scala und der neue Kamiq sind ab sofort bestellbar (Scala ab 23.630,-* Euro bzw. Kamiq ab 25.820,-* Euro) Die Markteinführung erfolgt in Österreich am 15. März.

*Alle angegebenen Preise sind unverb. nicht kart. Richtpreise inkl. NoVA und 20% MwSt.

 

Text: Porsche Holding
Foto: © Škoda Auto / Porsche Holding

Zurück

Copyright motorblick.at 2024.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wählen Sie welche Cookies Sie zulassen möchten. Ohne Ihrer Einwilligung für die erforderlichen Cookies können Sie diese Website nicht benutzen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch Cookies von US-amerikanischen Firmen zur Verfügung stellen. Wenn Sie deren Setzung zustimmen, gelangen Ihre durch das Cookie erhobenen personenbezogene Daten in die USA, wo Sie keinem dem EU-Datenschutzrecht angemessenen Schutzniveau unterliegen, Sie nur eingeschränkte bis keine datenschutzrechtliche Rechte genießen und insbesondere auch die US-amerikanische Regierung Zugang zu diesen Daten erlangen kann.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit auf der Seite Datenschutz ändern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close